DAS WISSEN IN UNS
Was BRINGT DIE ZUKUNFT?
ORAKEL ALS WEGWEISER
"Wie finde ich den richtigen Partner?" „Wann kommt der richtige Job?" „Bekomme ich eine Gehaltserhöhung?" „Werde ich schwanger?"

Wenn wir Fragen haben, auch Fragen, wie unsere Zukunft verlaufen wird, setzen wir normalerweise unseren Verstand ein. Sammeln Fakten, peilen die Lage. Dazu gesellen sich Gefühle, die Auskunft darüber geben, wie sich das Szenario, in dem wir uns gedanklich bewegen, anfühlt. Unser Denken ist nur zu einem sehr geringen Teil an dem beteiligt, was die persönliche Wahrnehmung ausmacht. Der weitaus größte Teil unserer Verarbeitungsprozesse, Erinnerungen, Prägungen, und persönlichen Konditionierungen findet fernab des Bewusstseins statt. Das Unbewusste arbeitet unbemerkt ununterbrochen im Hintergrund, jeder von uns erschafft sich seine eigene Wirklichkeit, seine eigene Welt, belegt objektive Tatbestände mit subjektiven Bedeutungen und handelt nach verdeckten Glaubenssätzen, deren Herkunft meist lange Zeit im Dunkeln liegt.

Diese verborgene Seite der Persönlichkeit steht oft im Gegensatz zu dem, was bewusst erkannt und wahrgenommen wird. Sie ist es, die immer wieder für Kurskorrekturen sorgt, die sich in der Realität als Problem, als Spannungsfeld, als Hürde darstellt. Sie ist es, die bei vielen Menschen in eine Frage an ein Orakel (oraculum, von orare: beten) mündet. Das ist seit Menschengedenken so, die Zukunft wurde in Schildkrötenpanzern ebenso gelesen, wie in Runen, im Kaffeesatz, wie in Erdkrume, in der Hand, wie in der Leber frisch geschlachteter Schafe. Orakelmethoden sind Techniken, um das Innerste nach Außen zu kehren und sich in der Welt und auf dem eigenen Weg zu verstehen.

Der Rat eines Orakels kann das Unbewusste des Fragestellers offenbaren und wer selbst keine Erfahrung im Deuten der Symbole hat, übergibt einem Berater die Aufgabe des Dolmetschers. Er übersetzt und interpretiert das Gesehene. Beim Befragen dieses Orakels bilden die Frage und die im gleichen Zeitfenster gegebene Antwort eine untrennbare Einheit. Es ist kein „Zufall", welche Karten fallen, sondern ein synchrones Geschehen, das zusammenhängt, obwohl es sich nicht gegenseitig bedingt. Bei der Deutung geht es also nicht um das kryptische Vermögen von Eingeweihten oder Magiern, aus dem puren Nichts detailgetreu fremde Leben sehen zu können, sondern um eine besondere Art der Übersetzungsarbeit. Nicht die magischen Karten des Deuters „sagen" etwas, sondern die Frage und der Moment des Kartenlegens bringen das einzigartige und nur auf den Fragesteller passende Bild in die Realität.

Eva-Christiane Wetterer
Autorin, Astrologin, Tarotoach
Tarot

Tarotlegungen zeigen worum es dem Fragesteller wirklich geht. Sie offenbaren Bewusstes und Unbewusstes, Vergangenes, das Hier und Jetzt und auch, wohin die Reise geht. Wer Tarot befragt, bekommt einen Einblick in die innerste Motivlage. Jede Karte enthält ein großes Deutungsspektrum, das sowohl positive, als auch schwierige Aspekte zeigt.


ECW

Astrologie und Tarot sind seit fast 30 Jahren wichtiger Bestandteil meines Lebens. Die
differenzierte Symbolsprache beider Methoden hat meine Sicht auf das Leben selbst und auf die vielfältigen Herausforderungen der persönlichen Wege geprägt. Wir verwirklichen das, was wir sind. Eine Erkenntnis, die in guten, wie in schlechten Tagen trägt und herausfordert.


Sentenzia

Worte wirken. Vor allem, wenn sie so kunstvoll eingesetzt sind, wie in diesem innovativen und kreativen Deck. SENTENZIA gibt Antworten auf Fragen jeder Art, schenkt Impulse zum Querdenken, weise Wahrheiten und geistreiche Zuordnungen. Jede Karte ist ein Unikat, eine Komposition, die Weisheit aufs Schönste versinnbildlicht.


TAROT GIBT AUSKUNFT ÜBER
• Erfahrungen, die wir machen werden
• Entscheidungen, die wir treffen
• Chancen, die wir haben
• Risiken, die wir meiden können
• Entwicklungen, die sich abzeichnen
• Vergangenheit und Gegenwart
• Ursachen und Hintergründe für Problemlagen
• Tendenzen der Zukunft
• Entwicklungsmöglichkeiten in Beruf und Beziehung
• Beziehungsstrukturen, Gefühlsstatus und Lernfelder
• Den besten Weg
• Die richtige Haltung
• Die Einflüsse und Motive des Umfeldes
Suche den Klang der nie vergeht.
Suche die Sonne die niemals untergeht.
Rumi

TAROTDEUTUNG LERNEN
Ich gebe seit Jahren Tarot-Workshops in Hamburg und in München. Die Teilnehmerzahl ist bewusst auf sieben begrenzt, um das Tarot-Wochenende persönlich und mit Zeit für jeden Einzelnen zu gestalten. Die Tage sind intensiv und jeder geht mit vielen neuen Eindrücken in sein Leben. Gemeinsames Essen und Lachen sind inbegriffen.

• Ursprung und Wesen der Karten
• kurzer Einblick in die Geschichte
• Symbolik der Großen Arkana
• Errechnen der persönlichen Karte
• Intensiveinstieg in die persönliche Karte
• Die Entwicklungswege der kleinen Arkana
• Erste Legesysteme
• Fragestellung und Mischen
• Legen und Deuten

Jeder Workshop beginnt an beiden Wochenend-Tagen um 11 Uhr und endet gegen
18 Uhr. Gelernt, gelegt und gedeutet wird mit dem Rider Waite Deck. Ein eigenes Deck zum Legen sollte mitgebracht werden.

Wer bereits über Tarot-Grundwissen verfügt, kann darauf aufbauend Workshops zum vertieften Symbolverständnis und zum Deutungs-Intensivtraining belegen oder eine Wiederholung des Basis-Workshops zu einem Sonderpreis buchen. Kurstermine 2016, Preise und Programme erfahren Sie auf Anfrage.

Sie haben Interesse an einer persönlichen astrologischen Beratung, einer Tarot-Sitzung oder an Einzelunterricht? Melden Sie sich gern für eine Terminvereinbarung.


Letztlich ist Leben ein Brückenschlag von innen nachaußen.
Von gestern zu heute. Von Vorstellungen zu Realitäten.

Wer weiss, wie seine ganz persönliche Zeitqualität ist,
wird sein Leben nicht länger träumen, sondern willkommen heissen
und aktiv bewegen und prägen.

Astrologische Beratung und Tarot-Sitzungen auf Anfrage.


© 2015 Eva-Christiane Wetterer Osdorfer Landstraße 154b 22549 Hamburg Fon 040/806320
Die Texte und Bilder auf diesen Seiten dürfen ohne schriftliches Einverständnis der Autorin
weder als Ganzes noch in Teilen in andere Internetpräsenzen oder Medien eingebunden werden. Disclaimer
Rider Waite und SENTENZIA Karten mit freundlicher Genehmigung des Königsfurt-UraniaVerlages
Made on
Tilda